Kategorien
Monolog

Erzähl ma’ keine Stories, WordPress!

Eigentlich wollte ich vorgestern nur fix eine Überschriften-Idee für einen kommenden Blogpost festhalten, die mir kurz vor’m Zubettgehen eingefallen ist.

Als ich dafür fix die WordPress-App auf meinem iPhone geöffnet hab, wurde mein Plan perfide von einem Feature-Popover durchkreuzt.

Kategorien
Monolog Typografie

Twitter und das oberflächliche Versal-Eszett

Custom Fonts sind bei Unternehmen aktuell wieder sehr hoch im Kurs. Und das zu Recht: Warum etwas von der Stange nehmen, wenn man sich mit dem nötigen Kleingeld einen komplett eigenen, maßgeschneiderten Schriftsatz anfertigen lassen kann?

Genau das hatte sich Twitter wohl auch vor einiger Zeit gedacht und im letzten Jahr, gemeinsam mit einem neuen visuellen Kommunikationskonzept, ihre neue Hausschrift Chirp auf die Welt losgelassen.

Kategorien
Tipps & Tricks

In Farbe und Bunt: Neue macOS-Akzentfarben für alle

Seit nun über 10 Jahren nutze ich macOS als primäres Betriebssystem in meinem Alltag – nicht nur wegen vieler praktischer Funktionen und Apps, sondern auch wegen der deutlich hübscheren Benutzeroberfläche. Gut, im Vergleich zum Konkurrenten aus Redmond waren dessen Möglichkeiten zur grafischen Personalisierung schon immer etwas rudimentärer ausgeprägt. Man konnte die wundervollen Elemente der Aqua-GUI vom bekannten Blau auf ein „Graphit“-Farbschema umschalten und sich zusätzlich noch eine eigene Farbe für die Datei- und Textauswahl aussuchen. Das war’s dann aber auch schon wieder …

Als jemand, der dann doch ziemlich gerne und regelmäßig seine Wallpaper austauscht und unter Windows bereits häufiger zwischen XPs Standard Luna-Variationen und anderen Theme-Paketen gewechselt hat, war ich auf einmal dann doch ganz fein mit den geringeren Möglichkeiten unter Snow Leopard, meiner ersten Apple-Raubkatze. Dafür musste dann eben häufiger mal zwischen blauem und grauem UI-Farbschema gewechselt werden.

Kategorien
Monolog

Aller guten Dinge sind viele

Wenn Ihr das hier lesen könnt, dann sind so einige Dinge passiert: Ich habe mir WordPress installiert, mich nicht allzu lange am Design des Themes festgehalten und irgendwann auch mal den ersten Beitrag zu Ende gedacht und den Passwortschutz der Domain entfernt. Aber vielleicht erstmal der Reihe nach …

Herzlich Willkommen auf nikku.me – meinem neuen, kleinen und gemütlichen Blog für alles, was nicht auf Twitter passt und darüber hinaus.